S I N N O R I E N T I E R T E  G E S P R Ä C H S T H E R A P I E

Die sinnorientierte Gesprächstherapie oder auch sog. sinnzentrierte Psychotherapie basiert auf der Logotherapie und Existenzsanalyse nach Viktor E. Frankl. Logotherapie und Existenzanalyse (abgeleitet vom griechischen logos = der Sinn) sind zwei überwiegend synonym verwendete Begriffe für eine um 1930 von Viktor E. Frankl neben der Psychoanalyse Sigmund Freuds und der Individualpsychologie Alfred Adlers begründete, sog. "dritte Wiener Schule" der Psychotherapie.

Seine Methodik geht von der Annahme aus, dass der Mensch existentiell auf Sinn ausgerichtet ist und nicht erfülltes Sinnerleben zu psychischen Krankheiten führen kann sowie psychische Erkrankungen von einem eingeschränkten Sinnbezug begleitet werden.

Z I E L E   U N D   M E T H O D E N   D E R   S I N N O R I E N T I E R T E N  G E S P R Ä C H S T H E R A P I E

Ich werde mit Ihnen zunächst gemeinsam die existenziellen Gegebenheiten Ihres Lebens untersuchen. Dabei verwende ich Methoden der sog. Gesprächstherapie. Daraufhin werde ich Sie darin unterstützen die Sinnhaftigkeit der existenziellen Bedingungen für Ihr eigenes Lebenskonzept (neu) zu entdecken bzw. erst auf ihre Sinnhaftigkeit im Hinblick auf Ihre eigenen Wünsche und Ziele für Ihr eigenes Leben zu untersuchen.

Ferner werde ich Ihnen Angebote zur Änderungen Ihrer subjektiven Wahrnehmungen mithilfe der verhaltenstherapeutischen Methode der kognitiven Umstrukturierung unterbreiten. Sie können lernen, die (vermeintlich) bestimmenden Dinge in Ihrem Leben in einem neuen Licht zu sehen, um entweder eine Änderung der Bedingungen oder wenn nicht möglich, Änderung Ihrer Einstellung zu erreichen.

Ziel und Sinn des Lebens ist es schließlich, die unzähligen Möglichkeiten des Lebens für seine individuellen Ziele zu erkennen und entsprechend in Form eines Engagements für etwas, das Ihnen entsprechend viel bedeutet, umzusetzen. Schließlich ist das Leben dazu da, sich weiterzuentwickeln und gemeinsam an der Verbesserung der Lebensbedingungen mitzuwirken.

Entspannungsmethoden und Techniken der ressourcenorientierten Selbstfürsorge werden die Therapie begleiten.